Sonntag, 5. Dezember 2021

Adventsgrüsse!

Ganz schön lange nichts geschrieben...gesundheitliche Probleme haben mich komplett aus der Lebensbahn geworfen und da war einfach kein Raum für Blogposts, die letztlich jeder lesen kann.
Aber es gibt mich noch und ich möchte wieder schreiben.

Wo fange ich an?
Heute ist der 2.Advent und wir waren heute morgen alle zusammen im Gottesdienst. Also der Sohn in seiner Gruppe und die Tochter in ihrer Gruppe. Ihre Gruppe bereitet etwsa für eine Aufführung vor und sie darf die Sprecherin der Maria sein. Ich bin freudig gespannt. Der Gottesdienst für uns war sehr schön, obwohl mir noch immer das Singen mit Maske unglaublich schwer fällt. Es macht einfach nicht wirklich Freude. Das ist so schade, weil Singen mir immer soviel Spass macht und es mich eigentlich innerlich auftanken lässt.
In der Nacht hat es wieder geschneit. Hier zwischen den Bergen sieht das natürlich traumhaft aus. Allerdings fand ich das Hochfahren zur Kirche nicht so lustig, da die Strassen zu dem Zeitpunkt noch nicht gescheit geräumt waren und wir haben kein Allradantrieb....ich bin diesbezüglich aber auch echt ein Schisser. ;-)


Mittags haben wir kalt gegessen. Sozusagen den Adventskaffee vorgezogen. Es gab Gewürzkuchen, Zopf, Käse,Schoggi, Nüsse, Mandarinen. Eben alles feine Sachen und nun versuche ich mich im Schreiben, während der Sohnemann am PC mit irgendjemandem spielt, das Töchterlein in ihrem Zimmer Mathe übt und der Gatte ein Schläfchen hält.
Ich glaube ich ziehe mich gleich an und gehe noch einerunde durch den Schnee laufen. Das tut mir gut. Draussen laufen zu gehen (schnelles Gehen) hab ich mir in den letzten Monaten angewöhnt und es ist eine Wohltat. Danach geht es mir einfach gleich viel besser.

Der restliche Sonntag wird unspektakulär ablaufen. Mittagessen kochen-es gibt Hähnchen und Gemüse aus dem Backofen und Nudeln dazu. Vielleicht ein Spielchen mit den Kindern und später noch etwas stricken!? Mal schauen...


Auf jeden Fall wünsche ich euch, die ihr das lest, einen schönen 2. Advent!
Alles Liebe, Maike



Sonntag, 1. August 2021

12tel Blick im Juli

Hui, schon wieder ein Monat um.
Heute ist der 1. August und somit in der Schweiz ein Feiertag. Ganz Arbeitgeberfreundlich an einem Sonntag. Immerhin habe ich Zeit mal die Posts zu schreiben. :-)

Eva von verfuchstundzugenäht ruft wie jeden Monat zum Sammeln der 12tel Blicke auf. Etwas spät, aber ich bin dabei.
Bei uns ist die Sicht oft verperrt. Das Wetter lässt zu wünschen übrig. Ab und zu mal hatten wir Sonne, aber meistens Regen und dichte Wolken.
Mal schauen wie der Monat August wird! 


Ich wünsche euch allen auf jeden Fall einen wunderbaren Monat-
mit viel Sonne und guten Momenten!

 

Mein 12tel Blick im Juli

 
 
 
Mein Beitrag wandert zu Eva.
 
 

Juli Rückblick

 
 
Tac vom Blog Pusteblume sammelt seit kurzem diese Monatsrückblickfragen
- und diesen Monat will ich auch dabei sein. :-)
 
 

Los geht's:

 

 1) Was konntest du von den Dingen umsetzen, die du für diesen Monat geplant hattest? 
  
Ganz ehrlich: so gut wie nichts. Ich hatte mir nicht viel vorgenommen, da der Urlaub  vor der Türe stand. Also zunächst  Termine abarbeiten, dann wollten wir wegfahren. Dank schlechtem Wetter, Hochwasser auf den Seen, übergeschwappte Seen und gesperrten Strassen, Gefahr von Rutschhängen usw., mussten wir auch dieses Jahr fast nur zuhause oder in der näheren Umgebung bleiben. Vieles, was wir unternehmen wollten, war geschlossen oder es fuhren keine Schiffe oder Bahnen.
3 Tage ganz spontan ins Wallis war drin, aber auch dort hatten wir in den Bergen ein heftiges Unwetter erlebt. Das reichte mir, denn wir hatten uns tatsächlich sogar verlaufen und abends waren wir wirklich sehr erschöpft.


2) Welcher Blogeintrag hat deine Leser begeistert? Gab es etwas Besonderes auf deinem Blog zu entdecken?  
 
Leider gab es nichts zu entdecken. Ich habe nicht gebloggt. 


3) Gab es einen Artikel oder Beitrag im Netz, der dir in Erinnerung geblieben ist? Warum?  
 
Auch nicht allzuviel. Die süssen Kätzchen von der lieben Tac sind mir in Erinnerung geblieben. Ebenfalls  die Konfirmationsbilder (ups, das war ende Juni) und Claudia macht immer so schöne Blumenfotos mit ihren Nasenvasen.
 


4) Gab es im Radio oder Fernsehen etwas, das vermutlich in Erinnerung bleibt? Warum?
 
Die 1. Nachricht, dass ab 1. August wieder Testpflicht ist, wenn man nach Deutschland reisen möchte. Auch für Kinder ab 6 Jahhren. Das habe ich schon wieder als einschneidend empfunden. 
 


5) Worüber hast du diesen Monat lachen können? Was war besonders gut an/ in diesem Monat?
 
Die 3 Tage im Wallis fand ich soo schön. Nicht kochen, nicht putzen, einfach nur sein und machen worauf man Lust hat. Gelacht habe ich dennoch zu wenig. Das sollte sich wirklich ändern.


6) Was war leider nicht so gut an diesem Monat?
 
Wie gesagt: das Wetter. Und damit die Laune, die sich immer weiter abwärts schlängelte. Das Flutunglück in Deutschland und auch die Überschwemmungen in der Schweiz haben mich sehr sehr berührt. Unfassbar das Alles.


7) Welchen Projekten/ Hobbies bist du nachgegangen?
 
Nachdem ich ja die Decke der Tochter fertig gehäkelt habe, bin ich schon fleissig an der Tagesdecke vom Jungen dran. Sie wächst, aber da ich sie deutlich breiter gemacht habe, brauche ich auch einiges mehr an Wolle (Schock!) und zeitlich eben auch länger. 


8) Was hast du dir gegönnt?
 
Ähm...eine neue Handtasche, eine neue Tasse und ansonsten stand alles im Vorzeichen von Geburtstagsanschaffungen für die Tochter an. (Der Geburtstag folgt dann diese Woche) 


9) Was sollte unbedingt noch aufgeschrieben werden über diesen Monat (Erlebnisse, Ideen,...)?
 
Wir waren in Saas Fee (Wallis) und haben dann dort etwas weiter oberhalb in der Natur Murmeltiere angetroffen. Wir konnten sie streicheln und aus der Hand füttern. Ein echt tolles Erlebnis. Diese kleinen, großen pelzigen Tierchen sind so goldig. Und da sie auch noch Jungtiere hatten und diese sich auch teilweise streicheln ließen, war das Töchterchen im Glück.
 
 

 

10) Was hast du dir für den kommenden Monat vorgenommen?
 
1. mehr bloggen. Wirklich!Mehr Gutes aus meinem Leben fotografisch festhalten und Texte dazu. 
2. mindestens ein neues Rezept ausprobieren.
3. meiner Tochter einen tollen Geburtstag ermöglichen. Nach den völlig verkorksten Sommerferien   braucht es nun einiges Gutes. Der Sohn hatte zumindest 1 Woche Zeltlager (wenn auch im Dauerregen!)
4. die Schule fängt mitte August wieder an. Ich möchte innnerlich wie äußerlich gut vorbereitet sein.
5. etwas nähen. Weiß noch nicht was, aber irgendwas. ;-) 


 
 
Dieser Beitrag wandert zur Linkparty bei Tac.

 

Freitag, 2. Juli 2021

12tel Blick im Juni

Eva sammelt auch weiterhin die 12tel Blicke und das finde ich wirklich besonders.
Sie hat soviel Ausdauer und immerzu schöne Motive. Alle Achtung!

Der Juni war ab und zu mal schön, aber nie zu heiss. Das Grün verändert sich stetig, der Schnee schmilzt allmählich doch ein wenig und die dunklen Gesteinsberge kommen immer mehr zum Vorschein. Immer wieder interessant zu beobachten.

Meine Aufnahme habe ich morgens früh gemacht, darum ist es etwas dunkel, aber so lohnenswert. :-)

 


 

Und dann habe ich auch mal ein Foto mit mehr Licht gemacht, aber vielen Wolken.
Ganz so wie es an vielen Tagen im Juni der Fall war.

 


Donnerstag, 3. Juni 2021

Allerliebste Post!

So oft habe ich schon ganz liebe Post von Claudia bekommen und mich jedes mal so dermaßen gefreut! Und nie oder viel zu selten habe ich sie hier gewürdigt. *Asche auf mein Haupt*

Kürzlich erreichte mich wieder eine liebe Grußkarte und nun will ich sie hier kurz zeigen und noch mal auf diesem Wege DANKE sagen. Liebe Claudia, ich freue mich so, daß du mich nicht vergißt und du machst mir (und der Schneggi, die eine Zuneigung zu dir hat) immer wieder eine große Freude!

 


 

*Heute habe ich auch geschrieben und nach dem Schreiben des Posts hier bringe ich es direkt zur Post! ;-)


Dienstag, 1. Juni 2021

Hallo Juni!

 

Hui, der Juni steht vor der Türe....irgendwie seltsam. Schon bald ist das 1.halbe Jahr von 2021 um.
Immer wenn ich mir eine Liste gemacht habe, was ich mir vornehme, hat das mal gar nicht geklappt mit der Umsetzung. Ausser natürlich von Aussen vorgegebene Termine. 

Was steht also im Juni schon fest an?

  • arbeiten gehen ist mal vorgegeben...2x die Woche, alle 2 Wochen 1 Nachtdienst, der mich dann dermassen aus dem Tritt holt, dass ich bis zu 3 Tage brauche, um wieder im Schlafrythmus zu sein. Dann noch Teamsitzungen, Fortbildungen....bei nur 40% Anstellung sammelt sich dennoch schnell was an Terminen und so schnell sammel ich auch wieder Überstunden...
  • Diverse Arzttermine....allergietest bei mir, da ich auf ein Antibiotikum eine spontane und heftige allergische Reaktion hatte
  • Der Osterjunge muss zum Dermatologen, da er eine seltsame Stelle am Bein hat und ich vermute ja mal, dass da was weggeschnitten werden muss...
  • meine übliche monatliche Vitamin B12 Spritze abholen...
  • mit der Schneggi geh es auch wieder zum Kieferorthopäden...und by the way...der Osterjunge muss auch hin...da muss ich aber erst noch einen Termin ausmachen, denn er braucht nun auch eine Zahnspange. Leider...

Und was würde ich gerne umsetzen?

  • mein Diamond Painting Bild fertg stellen..ich zeig's dann, wenn es fertig ist
  • die bereits fertig gehäkelte Tagesdecke für die Schneggi "verposten" und euch mal zeigen
  • die neue Wolle auf die Häkelnadel bringen, denn der Osterjunge hat sich nun auch Farben ausgesucht und ich werde ihm nun auch eine Tagesdecke häkeln
  • weiterhin kleine Kruschecken aufräumen und sortieren
  • den riesig grossen Papierstapel abheften (peinlich...ich hab inzwischen eine Klappkiste voll mit abzuheftenden Unterlagen)
  • mehr bloggen, aber gleichzeitig einen ausgewogenen Internetkonsum leben
  • grillen,wieder mehr Gesellschaftsspiele spielen
  • wieder mehr unternehmen, auch mehr Menschen besuchen, denn Coronabedingt bin ich richtig kontaktscheu geworden. Nicht aus Angst, sondern aus einst vorgegebenen Regeln und Rücksichtnahme

Hach, es gäbe noch so viel mehr, aber wie gesagt: immer, wenn ich mir soviel vornehme, klappt am Ende fast nichts mehr. Schauen wir also mal was passiert...

Juni, 

ich bin gespannt auf dich!

 


Montag, 31. Mai 2021

12tel Blick im Mai

Leider habe ich den Aprilblick verpasst, aber ich denke ich muss deshalb ja nicht gleich aussteigen. Im April lag eh' noch soviel Schnee hier, dass der Blick vom März auf April nicht wirlich viel anders war. Dafür hat sich nun im Mai umso mehr getan. Auch hier hat es sehr viel geregnet und nun hatten wir auch inzwischen mal ein paar Sonnenstunden. Noch nicht so viel, aber es wird...

So ähnlich sah es sehr oft aus, darum hab ich genau diese Wetterlage genommen, hier also mein

 12tel Blick im Mai